Juli 8 2021

Lisa & Lena erreichen 16 Mio. Follower auf Instagram, aber wo sind die nur alle?!

Ich schmeiß die Frage mal wieder in den Raum,… weil soeben haben Lisa & Lena ja die 16 Millionen Follower Marke auf Instagram geknackt! Endlich kann man fast sagen, denn ziemlich genau vor 2 Jahren, am 12.07.2019, erreichten die Beiden die 15 Millionen. Danach kam ihr selbstgewähltes TikTok Ende und die bis dahin stetig steigende Followerkurve erstmals im Oktober 2019 einen deutlichen Abbruch. Ab dann stagnierte es zeitweise und sie bekamen erst wieder mit dem TikTok Comeback im April 2020 einen Schub nach oben. Über die Corona Zeit konnten sich Lisa & Lena mit zahlreichen TV Auftritten in den öffentlichen Fokus rücken und damit wohl Follower gewinnen. Nach kurzer Stagnation im März steigen nun auf einmal plötzlich seit Ende April die Followerzahlen wieder konstant an und sie schaffen damit nun den Sprung über die neue Millionenmarke.

Für Lisa & Lena ist das Erreichen der nächsten Million Follower bestimmt ein Grund weiterhin als „Größte Instagram-Stars Deutschlands“ Erfolge zu feiern, für die Fan-Community dahinter bleibt dies dagegen leider weiterhin ein Sargnagel, weil: Es ist schlicht nichts mehr los! Daher auch die Frage aus der Überschrift: Wo seid ihr alle?!

Als ich mit dem Projekt vor über 4 Jahren angefangen habe, gab es noch massenweise euphorisch aktive Fangruppen, organisierte Fanpagetreffen und Fanaktionen. Egal wo Lisa & Lena auf der Welt aufgetaucht sind, gab es immer Bilder mit Ihnen, gepaart mit enormem Interesse an ihrem Tun. Es haben sich weltweit Freundschaften über Landes & Politikgrenzen hinweg gebildet. Ihre Likes wurden wie Trophäen im Fandom gefeiert und sie wurden hundertfach täglich auf Fancontent markiert. All dies hat zum gegenwärtigen Zeitpunkt einen nie dagewesenen Tiefpunkt erreicht bzw. ist überhaupt nicht mehr vorhanden. Aber warum?!

Ein Grund könnte sein, dass sich der Content von Lisa & Lena zwischenzeitlich natürlich auch verändert hat. Sie haben in den letzten Jahren viel herumprobiert. Nunmehr sind sie erwachsen, mit dem was sie aktuell so tun selbstständig und leben davon. Das wollten sie ja eigentlich garnicht! Der Content besteht heute fast nur noch aus dem Präsentieren von sich selbst mit hochpreisiger Mode & Accessoires, was durchaus für erfolgreiche junge Damen passend erscheint, aber natürlich ein komplett anderes Publikum anspricht, als wie noch vor 3-4 Jahren – als Teenies noch reihenweise ihre kreativen TikTok- Choreografien nachgetanzt hatten und dies Hauptthema war. Das macht heute kaum noch jemand,…nicht zuletzt, weil auch ihr ehemaliger Businesshintergrund aktive Fans pauschal zu Copyrightverbrechern degradiert hatte. Zugegeben: Das war nicht Lisa & Lenas Schuld,… aber dies hat durchaus maßgeblich was mit der jetzigen Situation zu tun!

Und so kommt es dann wohl auch zustande, dass die „neuen“ Lisa & Lena Follower (Allein 140000 im letzten Monat! Quelle: Socialblade) nur noch den Instagram Kanal von Lisa & Lena abonnieren und danach kein Interesse mehr an einer aktiven Community entwickeln (wollen). Dies ist eigentlich auch an vielen Projekten offensichtlich, die außerhalb ihres Instagram Kanals stattfinden und ähnlich vergleichsweise wenig von Fans besucht werden – so wie bspw. auch im Reallife die letzten Fantreffen 2019 in Köln, Mailand und Los Angeles. Corona hat nun praktisch gänzlich jegliches Zusammentreffen unterbunden … auch dieses Jahr werden damit keine Fantreffen stattfinden (können).

Auch in den öffentlich abrufbaren Statistiken ist dies erkennbar. Obwohl die Followerzahlen nun wieder permanent steigen (Grafik 1), ist das Engagement gleichbleibend (Quelle: Likometer), längerfristig gesehen sogar gesunken – im letzten Jahr auf durchschnittlich 1% (Grafik 2). Die Engagement-Rate ist eine Formel im Online Marketing, die das Volumen an öffentlichen Interaktionen (Liken, Kommentieren, Teilen) misst, die Social-Media-Content im Verhältnis zur Reichweite erhält. Auf gut Deutsch heißt das nämlich, dass von den 16 Millionen Followern durchschnittlich nur noch rund 160000 Follower überhaupt mit ihren Inhalten interagieren. Dies stellt aber die relevante Zielgruppe dar, die wahrscheinlich überhaupt bereit wäre mit der restlichen Community zu interagieren oder bspw. auch, Schokoriegel, Klamotten oder ihren Merch kaufen würden – wenn es denn noch welchen gäbe

Lisa & Lena selbst haben das Thema vor 2 Jahren schon einmal in einem ihrer Videos aufgegriffen, als sie gefragt wurden, wie wichtig ihnen Likes und Followers geworden sind. Die Beiden antworten, dass sie früher noch 1 Million Likes auf ihre Postings bekommen hätten und es sich mittlerweile sehr nach unten verändert hat. Es beschäftigt sie durchaus, weil „… das Gefühl aufkommt möglicherweise etwas falsch gemacht zu haben?!“ Letztendlich sei es aber „…der richtige Weg dies einfach zu ignorieren!„. Das tun sie leider beharrlich! Sie selbst sehen ihre Zukunft sowieso nicht unbedingt in der „Fakewelt“ Social Media (Zitat von Lena!), wie sie bereits öfters in Interviews betonen und empfehlen demotivierten Fans, doch einfach aufzuhören, wenn es keinen Spaß mehr macht.

Das war dann eigentlich auch ihr Rat an mich, weil zufrieden bin ja offenbar nicht mehr so richtig. Stimmt und es tut mir ja auch leid, aber leider stellt man sich zwangsläufig irgendwann mal die Frage, ob es überhaupt noch Sinn ergibt einen Newskanal zu betreiben bzw. extra Content überall jedes Mal mühsam anzufragen bzw. zu produzieren – wenn rechnerisch gesehen nach 4 Jahren nicht mal 0,007% der 16 Millionen Lisa & Lena Follower mein Content überhaupt interessiert. Das hat aber nichts mit Unzufriedenheit ansicht zu tun, stattdessen fragt man sich ständig, was man eigentlich falsch macht oder man anders / besser machen könnte oder halt, ob es überhaupt Sinn macht.

Dabei passiert doch eigentlich ständig was Neues und Interessantes und man rennt dann sofort los und recherchiert alles zusammen, aber der eigene Trend zeigt stattdessen, dass es nur noch weiter nach unten geht. Die Community wird so zwangsläufig aussterben, wenn das so weitergeht – spätestens wenn auch die letzten noch aktiven Fanpages bemerken, dass selbst erstellter kreativer Support für „Deutschlands größte Instagram Stars“ kaum noch Reichweite bei Gleichgesinnten mehr erzielt …

Das einzige, was man aktuell noch halbwegs erfolgreich machen kann, ist einfach 1:1 was Lisa & Lena posten, auf seinem Kanal zu reposten. Da bspw. Instagram Stories nach 24 Stunden ablaufen hat man hier praktischerweise ständig neuen exklusiven Content frei Haus, ohne selbst aktiv werden zu müssen. Die neue Reels Funktion und ihr TikTok-ähnlicher Algorithmus belohnt einen dann mit Reichweite. „Tolle“ Idee (funktioniert übrigens auch auf TikTok) … könnten wir, aber wollten wir eigentlich nie machen, sondern unabhängig von Lisa & Lena mit Fans agieren und vor allem einen Mehrwert bieten, Zusammenhänge teachen und informieren.

Obwohl wir mittlerweile durchaus viel geschafft haben und bezüglich Newsbeschaffung, Kontaktpflege zu Medienverlagen, Social Media Plattformen oder Fernsehsendern permanent qualitativ besser, unabhängiger und schneller geworden sind, haben wir dennoch in den letzten 2 Jahren – bei 1 Million neuer Lisa & Lena Follower – parallel tausende Leliworld Follower verloren. Jegliche Versuche als größte noch aktive Fanseite wieder eine aktive Fan Community auf Instagram zu etablieren oder wenigstens am Leben zu erhalten, schlugen trotz aller Kreativität fehl, denn auch monatliche Gewinnspiel-Kooperationen mit Printmedien, diverse Fanpagetreffen oder Fanaktionen bspw. zum Lelinator Tag (Mal sehn ob dieses Jahr ohne uns überhaupt noch einer stattfindet?!) haben letztendlich zu keiner Besserung mehr geführt. Letztlich sind aktuell nur noch so um die 200 Fanpages aktiv – in Kommies, Tags oder im Feed findet man nur immer die Gleichen vor.

Klar ist das natürlich alles irgendwie schade, aber wohl der Lauf der Dinge. Jede bisher gesuchte Diskussion darüber wird jedenfalls eher als störend empfunden und nicht als gutgemeinte Kritik gesehen. Das ist mit der Zeit müßig! Ich lebe als Fan-Projekt einzig von interessierten Fans, von eurem Engagement und Feedback mit meiner Community und nicht von schönen Followerzahlen oder Lisa & Lena selbst. Der mittlerweile seit Monaten andauernde Zustand und das allgemeine Desinteresse an dem Thema „Lisa & Lena“ killt jede Motivation und letztendlich auch die Daseinsberechtigung unserer Community auf der Plattform – obwohl ja andererseits täglich 4000-6000 neue Lisa & Lena Follower dazukommen! Das ist strange. Warum folgen sie, wenn sich nicht liken oder kommentieren – weder bei Ihnen auf dem Kanal noch bei uns oder auf deiner Fanpage?!

Und nein, ich stehe mit der Feststellung nicht alleine da, was ich auch in vielen Chats mit Euch immer wieder mitbekomme und oft diskutiere. Viele Fanpages denken ähnlich und nicht wenige haben längst aufgegeben oder sind zwischenzeitlich als letzten Versuch mit ihren Video-Edits zu TikTok gewechselt. Auch wir sind mitgegangen und versuchen da irgendwie im Rahmen der Möglichkeiten was Neues zu kreieren – dabei wäre das Potential und der Funktionsumfang auf Instagram weitaus größer, mit einer Community zu interagieren, wenn es denn noch eine gäbe! Vielleicht liegt es auch nur daran, dass man es mit dem Alter bei TikTok nicht so genau nimmt und das Publikum algorithmusbedingt weitaus breiter aufgestellt ist. Instagram sortiert ja hingegen junge Fans konsequent aus, also diejenigen welche noch Fanpages betreiben?! Ja, so muss es wohl sein!

Unser 5-jähriges Instagram Dasein begehen wir im Mai 2022 – bis dahin werden wir wohl nur noch sporadisch etwas posten, zwischenzeitlich den Kanal auf privat setzen oder letztendlich ganz aufgeben. Und glaubt bitte nicht, dass mir das alles leicht fällt!

Fakt ist doch: Es gab vor uns keinen vergleichbaren Kanal über Lisa & Lena auf Instagram und es wird wohl dann auch keinen mehr geben – so wie wir das bereits auf YouTube festgestellt hatten! Aufhören soll man ja bekanntlich wenns am schönsten ist,… dieser Punkt ist eigentlich schon längst  überschritten! Aber schön war’s mal …

 

Update, 09.07.2021

So ganz Unrecht haben wir offenbar nicht! An diesem „Feiertag“ gab es – wie auch schon die Tage davor – nur sehr wenig Fan-Postings wo Lisa & Lena markiert wurden und niemand davon hat zu ihren 16 Millionen Erfolg gratuliert. Einfach Niemand! Stattdessen werden die Beiden in letzter Zeit vermehrt auf recht sonderbaren indischen Profilen markiert.

Vor 2 Jahren als die 15 Millionen erreicht wurden, war die Resonanz auch nicht mehr ganz so dolle – aber immerhin noch vorhanden. Es gab auch von Lisa & Lena ein „Danke“-Posting auf ihrem Feed. Lisa & Lena selbst hatten sich gestern leider nicht bei ihren Fans gemeldet …

Update, 13.07.2021

Mit ein paar Tagen Verspätung kam nun doch noch ein 16. Millionen-Danke-Posting auf Lisa & Lena´s Feed, offenbar aufgenommen bei ihrem aktuellen „geheimen“ Projekt. Obwohl sie seit nun mehr 6 Tagen auf TikTok bzw. 4 Tagen Instagram nichts gepostet hatten, sind dennoch wieder kontinuierlich 20000 neue Follower dazugekommen …



© 2020 Leliworld Community . All rights reserved.


Related Posts

 

14 COMMENTS :

  1. By affenbär on

    Ohne etwas schlecht reden zu wollen und auch wenn es absolut nicht zu Lisa und Lena passen würde aber könnte es nicht auch sein, dass manche der neuen Follower Fake sind? Weil sie wachsen ständig ohne dass aber viel gepostet wird, es sind sehr viele dubiose Accounts dabei, sie werden vermehrt auf seltsamen Posts auf Instagram markiert… Kein Wunder wäre das Engagement niedrig wenn es Fake Follower wären. Wie gesagt kann mir nicht vorstellen dass leli Follower kaufen aber schon seltsam.

    Antworten
    1. By leliworld (Beitrag Autor) on

      Ich zähle nur Fakten auf, die öffentlich ersichtlich sind und unmittelbar mich/uns betreffen (Keine Fanaktivität, ergo mein Projekt betroffen und stellt Weiterführung in Frage). Denken kann jeder, was er will 😉 Auffällig ist auf jeden Fall, dass viele neu erstellte Accounts sind aus Indien oder Pakistan, privat oder mit nur einem geposteten Foto, welche ausschließlich großen Instagram Staraccounts folgen und ab und zu auch markieren. Es könnten also eher automatisierte Bots sein. In den Größenordnungen Follower einfach irgendwo zu kaufen erscheint mir unmöglich, neu generieren dagegen gänge schon. Beides ist letztendlich wahnsinnig teuer und in der vorliegenden Qualität absolut auffällig und letztendlich geschäftsschädigend! Keiner mit bisschen Marketing Verstand würde das eigentlich machen …

      Antworten
      1. By affenbär on

        Sehe ich genauso aber kann es mir fast nicht anders erklären, die Differenz zwischen 16 Millionen Follower & 160.000 aktiven Followern ist einfach zu groß plus alle bereits genannten Punkte. Aber gut, man weiß es nicht. Auf jedenfall schade dass du aufhören willst, aber das gute ist du weißt du kannst dafür als Privatdetektiv anfangen bei deinen Skills alles herauszufinden, die gleichmäßig bewundernswert wie gruselig sind 🤪😜.

        Antworten
      2. By Larissa on

        Eindeutig gekauft. Ich habe selbst mit ihnen darüber geredet… Aber ganz ehrlich. Ich find’s nicht schlimm. Es ist ihre Entscheidung und ich finde es toll wie ehrlich sie sind. So ist nicht jeder der in der Öffentlichkeit steht.

        Antworten
  2. By jaybeeheightsh on

    Fände es schade, aber verständlich. Nach so langer Zeit ein vorher erfolgreiches Konzept aufzugeben! Wie Du sagtest, volljährig, andere Darstellung & Inhalte…! Bau doch Dein TT weiter auf/aus! Laß die „anderen“ Konten einfach als Infoquelle.

    Antworten
    1. By leliworld (Beitrag Autor) on

      Ja ich tu mich schwer mit dem Aufgeben, weil ich einfach weiss dass das Konzept grundsätzlich funktioniert.🥺 Letztendlich hab ich aber leider recht, von den 30 (!) Fanpostings heute, hat nicht einer zu dem 16. Mio gratuliert oder ein Edit gemacht … Das gab es noch nie! 🙀

      TikTok baue ich natürlich weiter aus, aber da kann man schlechter mit der Community arbeiten, da der Feed nicht allen Followern chronologisch ausgespielt wird – man weiss also nie wann und ob jemand deine Postings sieht. Außerdem fehlen die Stories und Linkfunktion … 🤡

      Antworten
    1. By leliworld (Beitrag Autor) on

      Ich dreh die Frage mal um: Wie lange würdest du Wasser in ein Fass ohne Boden kippen?! 😅🤷‍♀️

      Antworten
        1. By leliworld (Beitrag Autor) on

          Der Vergleich ist recht treffend. Solange du die Hoffnung hast, dass das Fass voller wird, als leerer – tust du es. Schwierig also den Zeitpunkt zu bestimmen wann man aufhört. 💁‍♀️

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.