August 20 2021

Meistgelesene Tageszeitung in Luxemburg spricht heikles Thema über Lena an

Die meistgelesene Tageszeitung in Luxemburg „L’essentiel“ hat auf ihrem Online-Portal ein heikles Thema angesprochen, was ich bis dato eigentlich immer vor mich hergeschoben habe zu thematisieren – obwohl sich zugegebenermaßen die meisten Diskussionen in den DM-Gruppen seit einiger Zeit immer wieder darum drehen und ich immer wieder auch dazu gefragt werde. Um es vorwegzunehmen: Meiner Meinung nach gehört sowas gar nicht in die Öffentlichkeit, zumindest so lange nicht, bis ein öffentliches Statement von den Protagonisten dazu gibt.

Ich werde daher den Artikel  zitieren, weil ich finde, dass man die ganze Situation nicht besser beschreiben könnte:

Scrollt man durch die Kommentarspalte unter den neusten Videos der Tiktok-Stars Lisa und Lena (beide 19), sieht man vor allem eines: Regenbogenfahnen. Kommentare wie «Lena ist zu 100 Prozent nicht hetero», «Sie gehört bestimmt zur LGBTQ-Community» und «Alle warten auf dein Coming-out, Lena» häufen sich unter den Beiträgen der berühmten Zwillinge.    Dabei taucht vermehrt die Frage nach ihrer sexuellen Orientierung auf. Viele Userinnen sagen, sie hätten sich in Lena verknallt, und dass der Teenie-Star «bestimmt nicht hetero» sei. Die Tiktok-Welt dreht sich also gerade gefühlt nur noch um Lena Mantler und die Frage, ob sie wohl queer sei oder nicht.

Viele Fans finden es toll, dass Lena, die sich zuvor eher zurückhaltend gezeigt hat, nun im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. «Es freut mich, dass sie mehr beachtet wird und zu sich selbst steht», schreibt etwa eine Tiktok-Userin. Sie spielt dabei auch auf Lenas neues Aussehen an. Dass sie deswegen gleich als queer betitelt wird, finden längst nicht alle okay.

«Hört auf, sie mit diesen Unterstellungen zu nerven», schreibt etwa eine Tiktok-Userin. «Es ist immer noch ihr Leben und ihr solltet nicht konstant auf diesem Thema herumhacken.» Viele andere stimmen ihr zu: «Ihr drängt sie dazu, Stellung zu einem Thema zu nehmen, zu dem sie sich vielleicht gar nicht äußern möchte.» Die Fans appellieren dabei an Lenas Privatsphäre und betonen, dass solche Kommentare respektlos und übertrieben seien. Zudem sei es daneben, sich «dermaßen offensichtlich an Klischees und Vorurteilen zu bedienen».

Lena selbst hat sich nicht zu ihrer Sexualität geäußert. Generell sind die 19-jährigen Zwillinge aus Stuttgart dafür bekannt, ihr Liebesleben privat zu halten. Gut möglich also, dass Lena die vielen Kommentare auch in Zukunft ignorieren wird.

Quelle: http://www.lessentiel.lu

Ihr wisst, ich bin zuerst immer auf der Seite des Fandoms und wenn mir was missfällt, dann schreibe ich auch ungeschönt meine Meinung dazu und trage die Konsequenzen, was mir nicht immer nur Freunde beschert. Was sich aber einige sogenannte „Fans“ unseres Fandoms die letzte Zeit in Livechats und/oder in Kommies rausnehmen ist so unglaublich respektlos und unpassend, dass mir teilweise die Worte fehlen. Nur weil LGBTQ gerade ein (social) medial gehyptes Thema ist und jeder sich berufen fühlt überall seinen Senf dazuzugeben, gibt es keinem das Recht jemanden öffentlich derartig eine Sexualität anzudichten. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle was Lena für Klamotten trägt, welche Musik sie hört oder wie sie sich ihre Haare schneitet! Das ist absolut respektlos daraus irgendwelche Schlüsse zu ziehen!

Lesen Sie weiter

August 3 2021

Heute wäre eigentlich „Lelinator Tag“ gewesen …

Der 3. August war im Lisa & Lena Fandom immer ein ganz besonderer Tag – denn da feierten die Fans den alljährlichen „Lelinator Day“! Gestartet wurde das Projekt vor 4 Jahren von zwei Fanpages, welche zwischenzeitlich leider nicht mehr aktiv sind. Ich hatte das dann, noch in Zusammenarbeit quasi, stolz übernommen. Das Ziel war es mal einen „Feiertag“ für den Fandom zu etablieren, um sich gegenseitig zu unterstützen, zu motivieren und natürlich um die gemeinsamen Idole Lisa & Lena zu feiern. Passend zum Anlass, wurde damals ein gemeinsames Profilbild gestaltet – welche alle Fans an ihrem Feiertag gleichzeitig als Profilbild verwenden sollten, um Lisa & Lena zu zeigen, wie viele sie aktiv supporten. Die Beteiligung war jedes mal sehr groß! Fanpages erstellten, passend zu diesem Event, für diesem Tag Video & Foto-Edits oder teilen ihre Erinnerungen an gemeinsame Fantreffen oder Events und wir veranstalteten immer ein Lelinator Giveaway. Als unsere gemeinsame „Hymne“ galt der „Lelinator Song„ – gesungen von der heutigen Influencerin Nika Sofie – welche damals eine der größten Fanpages für Lisa & Lena betrieben hatte.

Dass heute nun – übrigens zum 5. Jubiläum der Aktion – erstmalig kein derartiger Lelinator Tag mehr stattfinden wird, hat genaugenommen 2 Gründe. Zum Einen gibt es offensichtlich kaum Lelinator mehr die mitmachen wollen und zum anderen fehlt es nunmehr an einem „Leader“, welcher neue bzw. noch vorhandene Fans für solche Fan-Traditionen mobilisiert und solche Aktionen „anleitet“. Als größte noch aktive Community hatten wir dies die letzten beide Jahre gerne übernommen – nun sind wir aber aus Gründen nun auch nicht mehr auf Instagram aktiv und nach uns gibt es offensichtlich kaum jemand mehr der sich dazu berufen fühlt bzw. die entsprechende Reichweite hätte um das Ganze gross aufzuziehen. Eine weitere schöne Fan-Tradition stirbt damit leider heute aus … 😢

Ähhh,…werden nun einige denken: Die haben doch 16 Millionen Follower?! Wieso „…gibts da kaum jemand mehr?!“ Nun ja, das ist wahrlich eine gute Frage und wir haben dies zuletzt zu ihrem 16. Millionen Meilenstein schon einmal genauer analysiert. Geändert hat sich zwischenzeitlich leider nicht viel!

Lesen Sie weiter

Juli 17 2021

Lena bittet auf Instagram um Spenden für Opfer der Flutkatastrophe

Lena hat am Nachmittag mehrere Instagram Stories veröffentlicht und damit aufgerufen, für die Opfer der aktuellen Flutkatastrophe zu spenden. Sie habe lange überlegt, was sie tun könnte, um betroffenen Menschen zu helfen und sich schließlich dazu entschlossen ihre Reichweite auf Instagram zu nutzen, um Menschen zum Spenden zu animieren. In der Story verlinkte sie zu einer Hilfskampagne des Deutschen Roten Kreuz.

Außerdem bete sie für die Menschen in den Flutgebieten und ruft auf zusammenzuhalten und gemeinsam den betroffenen Menschen zu helfen. Tolles Statement! Schade das die Beiden kein Video dazu auf Reels oder TikTok gepostet haben um noch mehr Aufmerksamkeit und Reichweite erzielen zu können, da die Instagram Story leider nur 24 Stunden verfügbar sein wird …

Wie dem auch sei: Auch wir wollten jedenfalls etwas tun und haben Lena´s Statement in Kurzform geschnitten, auf unserem TikTok Kanal repostet und somit auch unsere Reichweite für ihr wichtiges Statement genutzt. Dies schien uns am zielführendsten, da wir auf Instagram leider kaum noch Reichweite generieren. Unser TikTok Leliworld Kanal hingegen erreicht aktuell mehrere Millionen Views monatlich! Der Algorithmus bei TikTok reagiert bei Spenden und Charity leider erfahrungsgemäß immer „etwas zurückhaltend“ aber ein Versuch ist es wert auf das wichtige Thema aufmerksam zu machen. 💪

Bei unserem Aufruf haben wir die allgemeinnützige Organisation „Aktion Deutschland Hilft“ im Beitrag und in der Bio verlinkt. Natürlich hatten auch wir uns vorher genau informiert, wer in der aktuellen Krise am schnellsten, transparent und am besten organisiert den betroffenen Menschen helfen könnte und am Abend mehrere Presseabteilungen von Hilfsorganisationen dazu kontaktiert. „Aktion Deutschland Hilft“ schien uns hierbei am Passendsten, da dies ein offizieller Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen (u.a. Caritas, ASB …) sind und im Falle großer Katastrophen und Notsituationen schnell und plattformübergreifend koordiniert humanitäre Hilfe leisten können.

Natürlich nehmen auch andere gemeinnützige Vereine und Organisationen aktuell Spenden entgegen – wir können auf TikTok aber leider nur einen einzigen Link setzen und fanden den Zusammenschluss von 20 Hilfsorganisationen am zielführendsten. Auf dem Wege haben wir selbstverständlich im Namen unserer Community auch gleich etwas gespendet! Versteht sich von selbst!

Egal wie, was oder wo ihr spendet: Jede Spende hilft! Danke dafür …

Lesen Sie weiter