April 27 2020

Twin Meeting auf Zoom

Berühmte Zwillinge, die auch noch Influencer sind, gibt es weltweit einige. Dass sie sich mal auf einem Event alle zusammen treffen können, ist aber eher unwahrscheinlich. Zum Glück gibts ja das Internet und da die Möglichkeit online miteinander zu chatten. Die Dolan Twins aus den USA haben dies kürzlich einmal gemacht und das Ergebnis ihres virtuellen Twin Meetings soeben auf YouTube veröffentlicht:

Mit dabei waren auch die amerikanischen D’amelio Zwillinge, welche aktuell als heimliche Nachfolger von Lisa & Lena auf der Plattform TikTok „gehandelt“ werden. Charli D’amelio hat aktuell stolze 53,4 Millionen Follower auf der Plattform erreicht und damit Lisa & Lena schon längst überholt …
März 19 2020

Lisa & Lena zu Gast in einem YouTube Video von „Why Nils“

Für alle, die Lisa & Lena wieder einmal auf YouTube sehen wollen, gibt es aktuell Gelegenheit. Die Beiden haben heute Nachmittag in ihrer Instagram Story ein YouTube Video verlinkt, in dem auch sie als Protagonisten zu sehen sind. Das Ganze spielt sich aber nicht auf ihrem eigenen Kanal ab, sondern in dem neusten Video der lustigen Truppe von „Why Nils“ aus Berlin. Die Gruppe, bestehend aus 8 jungen Leuten, produzieren diverse Blogs, Challenges und Pranks für ihren YouTube Kanal, in denen sie „komplett ihre Rollen übertreiben“ (Eigene Beschreibung!) und dass gepaart mit zugegebenermaßen sehr gewöhnungsbedürftiger Kameraführung …😅

Ein typischer Clickbait Titel ( „Chatverlauf mit Lisa & Lena geleaked & ausgedruckt“) der zusätzlich für Aufmerksamkeit sorgen soll, darf auch nicht fehlen … und los geht’s:

Nun ja, die Story – welche offenbar von dem YouTuber David Dobrik „inspiriert“ zu sein scheint – ist recht dünn und damit schnell erzählt. Einer der Jungs, der damals 14 jährige Levin, war im Jahr 2016 offenbar ein „ziemlich großer Fan“ von Lisa & Lena und schrieb ihnen deshalb (ganze 24!) Direct Nachrichten – die aber nicht beantwortet wurden und ihn das sehr traurig gemacht hat. Um ihn nun damit zu pranken, druckten ein paar Jungs der Truppe seinen ganzen damaligen Chatverlauf auf  3 große RollUp‘s aus und luden Lisa & Lena später in ihr Wohnzimmer ein, um Levin nach peinlicher ( und sehr kindisch inszenierter ) Konfrontation mit seinem alten Chatverlauf, persönlich zu überraschen. Am Ende ist die Überraschung gelungen, keiner wirklich böse, alle mega happy … und auch die magische 10 Minuten Grenze für maximales Advertisingvergnügen (4x Werbung in dem Fall) wurde schließlich erreicht! Yeah … 😜

Lisa & Lena haben später noch ein paar Bilder vom Dreh auf ihrem Instagram Feed gepostet und folgen nun auch einigen der Leute auf Instagram.

Der Kontakt zwischen der Truppe und Lisa & Lena ist offenbar auf der Buffalo Release Party letztes Jahr im November entstanden, zumindest wird in dem Video gesagt, dass sie sich auf einem Event kennengelernt haben, wo sie von Lisa & Lena eingeladen wurden?! Kann eigentlich nur das sein!?

Gedreht wurde das Video höchstwahrscheinlich bei einem der beiden letzten Berlin Besuche, als sie kürzlich für Dreharbeiten der Kids Choise Awards vor Ort waren …

Januar 16 2020

In eigener Sache: Der Leliworld YouTube Kanal ist wieder online!

Nach fast 3 Monaten Zwangspause wurde gestern unser YouTube Kanal „Leliworld“ wieder freigeschaltet. Vorausgegangen war eine plötzliche Sperrung auf der Plattform Ende Oktober 2019 – wieder einmal ohne einen wirklich konkreten Grund anzugeben! Schlimmer noch: YouTube hatte nicht nur den Kanal offline genommen, sondern in Folge dieser „Beschwerde“ gleichzeitig unsere langjährige Partnerschaft und den kompletten Account gekündigt! Da hat sich offensichtlich Jemand bei der Begründung für den Löschantrag wirklich sehr viel Mühe gegeben, einen entsprechenden Passus in den YouTube Nutzungsbedingungen zu finden, der diese radikale Vorgehensweise rechtfertigt … :huh:

Wir haben in Folge dessen jedenfalls persönlich im Google Office Hamburg vorgesprochen und schließlich mit anwaltlicher Beratung das langwiedrige Einspruchsverfahren eingeleitet – welches nun gestern schließlich positiv für unser Projekt entschieden wurde! :thumbsup:

Auch diesmal möchten wir keinesfalls den schwarzen Peter der Plattform zuschieben! Es gab vorher weder Claims oder Stikes, oder sonstige Verstöße gegen die Richtlinien, die YouTube zum Handeln gezwungen hätten. Wie auch bei unseren beiden Sperrungen bei Instagram vergangenes Jahr, wurde stattdessen bei der Plattform explizit ein Löschantrag gegen uns eingereicht! Grundsätzlich würde jede Plattform im Zweifel zuerst für den Antragsteller entscheiden, vor Allem wenn dies bekannte Rechteinhaber bzw. ContentID Partner sind, welchen man erstmal keine eigennützigen (und vorallem persönlichen) Belange unterstellt. Gerade in Bezug auf die neue Urheberrechtsreform sind die Plattformen zusätzlich genötigt, schnell und sensibel bei solchen Beschwerden zu reagieren. YouTube trifft hier also absolut nicht die Schuld! Jede Kontaktaufnahme war – wie eigentlich schon immer bei Google bzw. YouTube – absolut freundlich, hilfsbereit und kompetent.

Lesen Sie weiter