Februar 2 2020

Lisa & Lena´s Mutter ist jetzt Bloggerin

Lange Zeit agierte Lisa & Lena´s Mama Lilli auf Instagram eher im Hintergrund. Es war ein offenes Geheimnis, dass man sie bei wichtigen Fragen bezüglich ihren berühmten Töchtern anschreiben konnte und man auch meistens recht schnell eine Antwort bekam. Dennoch war der Account stets auf Privat gestellt und Anfragen wurden keine angenommen.

Heute änderte sich das auf einmal! Unsere Anfrage von vor bestimmt mittlerweile fast 2 Jahren, wurde auf einmal angenommen. Beim Besuch ihres Profils kann man nun ein paar stilvolle Bilder ihrer Wohnung betrachten. Durch die Öffnung des Profils wurden offenbar auch alle ausstehenden Anfragen von Lisa & Lena Fanpages mit einem Mal automatisch angenommen – sodass sie sofort 13000 Follower verzeichnen konnte.

Auch interessant: Lisa & Lena´s Vater ist scheinbar auch seit Kurzem auf Instagram angemeldet. Wir konnten ihn schon ein paar Mal in unserer Instagram Story entdecken. Erst haben wir an einen Fake Account geglaubt, aber da auch Lisa & Lena´s Bruder und die Mutter ihm folgen, sollte es der Echte sein. Sein Profil ist allerdings privat gestellt.

Neben den Eltern, sind auch Lisa & Lena´s Bruder Tim, die Cousins Ronja & Robin, sowie der Onkel Herbie auf Instagram aktiv. Alle wurden in der Vergangenheit von Lisa & Lena in diversen Postings markiert und es gab sogar schon einmal ein paar Familienfotos auf ihrem Instagram Feed.

Lisa & Lena´s Schwester Tayra hatte übrigens kürzlich ihr öffentliches Instagram Profil aus unbekannten Gründen entfernt. Davor war sie immer mal wieder aktiv auf ihrem Feed und postete Bilder von sich.

Nicht zu vergessen: Lisa & Lena besitzen seit Kurzem zudem auch offizielle Privataccounts!

 

Update, 27.02.2020

Heute gab es in Lilli´s Instagram Story ein Blick in den kleinen Garten hinter dem Haus, während es leicht schneite. Kürzlich postete sie auch ein paar Bilder des Wohnzimmers und der Wohnküche. Das ist insofern neu, da früher gerade Fotos die den Außenbereich des Hauses zeigten, verpixelt wurden …

November 11 2019

Lisa & Lena´s Mama Lilli gibt christlicher Frauenzeitung LYDIA 4/19 ein Interview

Lisa & Lena´s Mutter Lilli hat der christlichen Frauenzeitschrift LYDIA in der aktuellen Ausgabe ein Interview gegeben. Zusätzlich gibt es auch noch ein paar exclusive Fotos zusammen mit ihren beiden Mädels im Heft!

 

Vor ein paar Wochen erschien erstmals „die kleine Schwester“ des LYDIA Magazins auf dem deutschsprachigem Markt: das sis Magazin! In der Erstausgabe gab es exclusive Bilder und ein Interview mit Lisa & Lena! Im Erwachsenenheft, wird nun die Mama zu ihrer Sichtweise befragt. LYDIA versteht sich, nach eigner Aussage, nämlich als eine Plattform, auf der Frauen voneinander lernen und sich gegenseitig beraten können. Sie will erzählen, wie sie Schwierigkeiten und Ängste überwinden, wie sie Gott begegnen und dabei Erstaunliches erleben. Das Magazin will Frauen in den verschiedenen Lebens­phasen erreichen und ihnen Mut machen. Nicht zuletzt will LYDIA darauf hinweisen, wie der christliche Glaube im 21. Jahrhundert den Alltag prägen und Trost, Hoffnung und Frieden schenken kann.

Das Interview und die Fotos wurden offensichtlich bei einem Fotoshooting von Lisa & Lena Mitte August in Stuttgart gemacht. Eine Reporterin des Magazins hatte die Familie dabei in Stuttgart getroffen. Die Fotografin Daniela Reske und die Make-up Artist Franziska Oehl haben das Shooting durchgeführt.

Im Interview erklärt Mama Lilli, dass sie für die plötzliche Influencer Karriere ihren Job als Erzieherin an den Nagel gehängt habe, um sich fortan um ihre Mädels zu kümmern und sie auf diesem Weg zu begleiten. In der Familie haben sie anfangs die Chancen erkannt und deshalb beschlossen diese Karriere zu fördern. Dabei sieht sie sich – auch nach dem Weggang ihres Managers – weniger selbst als (neue) Managerin, sondern immer noch mehr als fürsorgliche Mutter und Beraterin. Entscheidungen werden demnach auch immer miteinander besprochen. Ferner sieht sie, mit der Förderung ihrer Töchter in den sozialen Medien, eine Chance die christliche Message an die junge Generation heranzutragen und möchte sich nicht – wie möglicherweise viele andere ältere Christen – diesen neuen Möglichkeiten verschließen …

Das ganze Interview lest ihr in der aktuellen Ausgabe. Das Magazin erscheint ansonsten 4 Mal im Jahr und ist ausschließlich online im Abo zu beziehen!