November 30 2021

Lisa hat sich taufen lassen

Es ist ja leider gerade nicht viel Spannendes los, aber heute gab es ein neues Posting auf dem Instagram Feed. Zu sehen gibt es Lisa´s Taufe – eine Zeremonie, welche höchstwahrscheinlich am vergangenen Sonntag in ihrer neuen Church, dem „Gospel Forum“ stattgefunden hat – eine Glaubensgemeinschaft zu der u.a. auch Jugendpastor Markus Wenz gehört und mit der Lisa auch kürzlich in Israel unterwegs war.

I have decided“ („Ich habe mich entschieden“) schreibt Lisa unter ihren Instagram Post und zitiert einen Bibelvers aus den Briefen an die Kolosser. Im schwarzen T-Shirt steht sie schließlich in dem Video bis zur Hüfte im Wasser, neben ihr ein junger Mann, der die Zeremonie durchführt: „… ich spüre so sehr über deinem Leben eine Freude Gottes …„, leitet er die Taufe ein. Nach den Worten: „… und deshalb taufe ich dich jetzt in ein neues Leben hinein – auf ein neues Level dieser Zeit„, taucht er Lisa kurz im Becken unter. Für Nicht-Christen wirkt das Ganze zugegebenermaßen schon etwas merkwürdig, ist aber ein normaler Brauch geworden in modernen Glaubensgemeinschaften.

Für die meisten gläubigen  Christen ist die Taufe eine der wichtigsten Handlungen für den Glauben an Jesus Christus. Wer sich von ihm taufen lässt, verspricht, von da an im Sinne von Gott zu leben. In einem Teil der Zeremonie wird durch Übergießen des Täuflings mit Wasser oder das Untertauchen im Wasser die eigentliche Taufe vollzogen …

Ob Lena bei der Zeremonie auch dabeisein durfte?! Man weiss es nicht! Die Instagram Story der Zwillinge blieb jedenfalls am Wochenende leer, in der Story ihrer Freundin sah man Lena abends beim Bowling spielen.

Lena ist – nach eigenen Aussagen in einem Livestream – aktuell „… in einer Findungsphase“ und damit keiner Kirchengemeinschaft zugehörig, weswegen sie wohl auch nicht mit in Israel gewesen ist (bzw. nicht mit durfte?!). Sie hat sich aber auch bereits taufen lassen! Der Anlass war der Tod des YouTubers Philipp Mickenbecker und der dazugehörige Video-Dreh, am Vortag zu seiner Beerdigung. In dem See, der auch in dem Video zu sehen ist, hatte sie sich offenbar taufen lassen. Eine kurz Sequenz davon kann man in einem TikTok sehen, welches Lena vor 2 Wochen hochgeladen hat.

Throwback: In einem Interview mit ihrer damaligen Kirchengemeinschaft hatten Lisa & Lena im September 2019 verraten, dass sie mennonitisch freikirchliche Katholiken seien und sich aber noch nicht taufen lassen haben. Später engagierte sich vor allem Lisa für die „Urban Life Church“ und moderierte sogar einige Events. In der Jugendgruppe dieser Kirchengemeinschaft waren auch einige Zeit lang Lena und ihre gemeinsame Schwester Tayra. Mit der Gruppe besuchten sie einige gemeinsame Veranstaltungen, christliche Camps und regelmäßig auch die Gottesdienste am Wochenende.

Wie man auch schon in letzter Zeit an einigen Veranstaltungen, bemerken konnte, hat Lisa offenbar zwischenzeitlich ihre Church gewechselt. Das „Gospel-Forum“ ist die größte freikirchliche Gemeinde Deutschlands, aber auch teilweise umstritten – gerade auch in der LGBTQ Bewegung.

 

Update, 01.12.2021

Die Klatschpresse ist zwischenzeitlich auf Lisa´s Post aufmerksam geworden. RTL News und angeschlossene Webportale titeln heut morgen im Einklang „Bizarres Tauf-Video aufgetaucht – Glaubensgemeinschaft beigetreten?„. Auch Promiflash ist auf den Zug aufgesprungen …

Neben der Boulevardpresse haben aber auch christliche Online Portale berichtet, u.a. das Online Portal Promiglauben, das christliche Medienmagazin PRO und Jesus.de .


Schlagwörter:
© 2020 Leliworld Community . All rights reserved.


Related Posts

 

2 Kommentar(e) :

    1. By Mira on

      Sie meint ihre Freundin. Es ist ziemlich allgemein bekannt unter den Fans jetzt, und jeder schützt ihre Privatsphäre meistens, aber es steht mir nicht zu, mehr Info zu teilen. Ich finde es bisschen lustig, dass die beide so viel darüber reden, Beziehungen privat zu halten, aber Lena scheint viel weniger erfolgreich als Lisa (obwohl du mehr über Lisa finden kannst, wenn du deine Forschung machst). So oder so, ich freu mich für sie und möchte ihre Privatsphäre respektieren.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.