November 18 2022

Sternstunden des Journalismus: Laut Promipool sieht Lisa nach Lena aus und will Pizza zur Hochzeit

Herrlich, wenn Praktikanten Neuigkeiten in der Öffentlichkeit verbreiten (dürfen)! Heute sind wir diesbezüglich mal bei Promipool, als euen Anwärter für unsere Top 10 der Sternstunden im LeLi-Journalismus. Dem Beitrag vorausgegangen war ein harmloses Feed Posting auf Lisa´s privaten Account am Mittwoch – nachdem sie einen Monat da nichts mehr gepostet hatte. Jedenfalls scheint ihre Präsens mittlerweile derartig von Bedeutung zu sein, dass es gleich mehrere Klatschmedien dies eine Meldung wert war. So nun also auch der Redaktion von „Promipool“ aus München. Qualitativ passend zum Rest der Recherche gibt es dazu noch ein Foto von Lena im Stadion, welches Lisa darstellen soll. Kann also nur gut werden der Artikel,… los gehts:

Auch Influencerin Lisa Mantler braucht mal eine Pause. Sie verbringt gerade Zeit zu Hause und probiert verschiedene Dinge aus.

Stimmt! Lisa war diese Woche wirklich mal zu Hause, hat auch dieses besagte Posting abgesetzt und wirbt zudem auffallend häufig auf einmal für ihr Frühstücks-Müsli. Was sie die Wochen davor eigentlich so gemacht hat, hat sie dagegen bedauerlicherweise nicht so ausführlich berichtet – auch nicht von ihrer Funktion als Patin für die öffentlich-rechtliche ARD Themenwoche. Schade, dies wäre für alle Beteiligten und die Öffentlichkeit sicher viel interessanter gewesen, als aus dieser Banalität jetzt eine „News“ zu basteln. Für den Artikel gibt es nun im weiteren Verlauf Bullet Points, um den geneigten Leser auf den interessanten Artikel einzuschwören:

Lisa Mantler gehört zu den erfolgreichsten TikTokerinnen in Deutschland

Wirklich?! Womit wir nämlich wieder mal bei dem Thema wären, was man so als „erfolgreich“ bezeichnen kann. Ist Ansichtssache! Als medial künstlich aufgebaute Kunstfiguren, die überall ständig als Superstars suggeriert werden, mag dies oberflächlich stimmen. Auf TikTok haben sie allerdings faktisch gesehen seit September 2021 kaum mehr Follower aufgebaut – was auch durchaus an Lisa´s neuartiger Haltung zu Social Media allgemein liegt und sie da ebenfalls durch Abwesenheit glänzt. Zwischenzeitlich gab es aber tatsächlich TikToker, welche aktiv und wirklich erfolgreich waren … u.a. Younes Zarou, Herr Anwalt oder Twenty4Tim. Mit solchen pauschalisierten Aussagen wird die medial erzeugte Fakewelt, wie Lisa es richtigerweise selbst schon erkannt hat, einfach nur fröhlich weiter aufrechterhalten.

Sie veröffentlicht einen emotionalen Post

Stimmt! Das ist durchaus mittlerweile eine Seltenheit geworden und daher jede Freude wert – vor allem, weil es mal etwas Privates ist und kein Buisness oder Werbung (Mal abgesehen von der Weste aus ihrer Kollektion, die sie im ersten Bild zeigt)! Emotional oder öffentlich von Relevanz?! Mhmm … Auslegungssache.

Das schreibt die Influencerin zu ihrer Auszeit

Lustig an der Stelle, dass sie wieder als „Influencerin“ betitelt wird, wo sie doch medial immer betonen, eben keine Influencer zu sein. Sind sie auch tatsächlich per Definition nicht wirklich, da sie ja nichts (mehr) aus ihrem Leben erzählen (wollen) – vor allem Lisa (um die es ja hier geht) hat sich zwischenzeitlich aus Social Media ja fast komplett zurückgezogen.

Wie TikTok-Star Lisa Mantler (20) erklärt, verbringt sie aktuell Zeit zu Hause. „Ich genieße es, zu Hause zu sein. Ich genieße es, diese Zeit für Dinge zu nutzen, die ich liebe … tanzen … kreativ sein … Zeit für Freunde und Familie haben … ähh und Zeit, mal wieder zum Friseur zu gehen …“ So würde sie gerne alles auf einmal machen, weiß jedoch, dass das nicht möglich ist. 

Geht vielen gewöhnlichen Menschen auch so – die arbeiten bzw. Schule oder ihr Studium machen und deswegen nur wenig Freizeit haben.

„Ich lerne, alles Schritt für Schritt zu tun und mich auf eine Sache nach der anderen zu konzentrieren“, schreibt Lisa und fährt abschließend fort: „Ich akzeptiere, dass ich Zeit brauche, um wieder so gut zu werden wie früher in Sachen Fitness, Flexibilität und Tanzen …“

Freut mich ehrlich für Lisa, dass sie für sich persönlich diese Erkenntnis gewonnen hat und auch wir sehen im Tanzen durchaus Potenzial, welches sie auch ruhig wieder vermehrt darstellen könnte. Fans vermissen ihre Choreografien sehr, was Promipool an der Stelle, aus den Kommentaren heraus, sogar richtig darstellt – um dann aber wieder in Fiktionen abzutreiben:

Als ob das nicht schon toll genug wäre, krönte die Influencerin ihr privates Glück: Seit wenigen Monaten ist Lisa Mantler verlobt! Kurz darauf folgten News zur Hochzeit – es soll unbedingt Pizza geben an diesem Tag; ein passendes Kleid habe Lisa bis jetzt noch nicht gefunden.

Verlobt ist richtig! Pizza zur Hochzeit … aha! Hatte sie tatsächlich mal – zum Scherz – gesagt, da war aber von Verlobung/Hochzeit noch lange keine Rede und im Beisein von Lena, die ja bekanntlich Pizza sehr mochte. Ob das in dem Kontext hier erwähnenswert und darüber hinaus irgendwie relevant ist, sei mal dahingestellt … aber Promipool packt im abschließenden Absatz zu dieser, bis jetzt, absolut irrelevanten „News“ noch einen drauf:

Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Lena (29) wurde Lisa, die ihren eigenen Kinofilm bekommt, durch die damalige Plattform Musical.ly berühmt. Inzwischen gehören sie mit mehr als 13,5 Millionen Followern zu den erfolgreichsten TikTokerinnen. 

Wie Lena als „Zwillingsschwester“ ganze 9 Jahre älter sein kann, wäre erklärenswert und die eigentliche Sensation an dem ganzen Artikel. Die üblicherweise zitierten 2 Minuten, wären wenigstens als Inside-Joke noch lustig gewesen. Auch dass sie 13,6 Mio. (seit Septemper 2021 , wie gesagt, nahezu gleichbleibend) Follower haben und nicht 13,5 Mio., stimmt auch nicht so ganz … aber hey, „mehr als 13,5 Millionen“ ist am Ende ja auch nicht falsch. Aktuell sind sie übrigens Platz 8 und schon sehr bald auf Platz 10 (Stand: September 2022 / statista). Die Top 10 wackelt aus den oben bereits erwähnten Gründen …

„Eigener“ Kinofilm ist auch immer eine geile Aussage – Lisa spielt eine der 4 Hauptrollen in einem fiktionalen Kinofilm über eine Mädchen-Skater-Clique. Eine andere davon, ihre Schauspielkollegin Sinje Irslinger beispielsweise, hat dagegen mehrere Filmpreise gewonnen und in über 20 weiteren Filmproduktionen mitgewirkt … aber dass die Filmproduktionsfirma selbst marketingtechnisch da ebenfalls aufs falsche Pferd setzt, macht diese Aussage an der Stelle nicht ungewöhnlich aber dennoch faktisch falsch und unfair gegenüber den anderen Schauspielern der Produktion.

Mit ein paar anderen Links zu weiteren „spannenden“ Artikeln („Krass! SO viele Follower haben sie jetzt!„,… LOL, könnte man direkt gleich die nächste Review schreiben.) endet schließlich diese „News“ und Promipool ist durchaus damit auch prädestiniert als Anwärter für unsere die Top10 der LeLi-Journalismus-Highlights. Aktuell ist RTL ungeschlagen auf Platz 1, mit ihrer zusammenorakelten heimlichen Hochzeit von Lisa … ihrer Behauptung im RTL „Exklusivinterview“, dass Lena in München wohnt und dass Fans bei Meet & Greets  „wie Vieh eingepfercht wurden. Letzteres ist auf mehreren Ebenen eigentlich kaum mehr zu toppen!

Aus aktuellem Anlass sei die Bemerkung erlaubt: Derartige Pressevertreter werden natürlich selbstredend auch zu allerlei Events akkreditiert, wo man als Zielgruppen-orientiertes Medium deswegen von vornherein keine Chance mehr hat, da die Plätze immer schon mit solchen Medienprofis besetzt sind.



© 2020 Leliworld Community . All rights reserved.


Related Posts

None found

 

3 Kommentar(e) :

  1. AvatarBy Chris on

    Während ich mich ja ebenfalls über die krassen Fehler in jenem Beitrag von Promipool amüsiere, will ich ihm in einem Punkt allerdings ausdrücklich recht geben:

    Warum ich Lisa für eine der bedeutendsten TikTokerinnen halte: Zwar ist Lisa in letzter Zeit mal mehr, mal weniger aktiv, aber selbst wenn sie nie wieder ein TikTok-Video kreieren und posten würde, bliebe sie für mich eine der bedeutendsten Video-Kreativen, in Anbetracht all ihrer wunderbaren Video-Werke, die sie geschaffen hat (vor TikTok ja bereits auf musical.ly, auch auf youtube, …), meist zusammen mit Lena, manchmal auch alleine.

    Von Mozart haben wir ja auch schon lange keine neue Komposition gehört, dennoch ist und bleibt er für mich einer der bedeutendsten Komponisten.

    Viele von Lisas Videos (meist zusammen mit Lena, manchmal auch alleine) gehören für mich zum kulturellen Erbe der Menschheit, und das bliebe so, auch wenn Lisa nie wieder ein Video posten würde.

    Hier darf ein Wort zu Lena nicht fehlen, die ja weiterhin, auch in jüngster Zeit, sehr kreativ laufend neue Videos produziert: Wie Lena in ihren Videos innerhalb von Sekundenbruchteilen sowohl die von ihr gespielten Personen als auch die dargestellten Situationen zum Leben erweckt, habe ich in dieser Qualität sonst noch nicht gesehen. Ich kann dies ausschließlich mit den beeindruckendsten Leistungen im Bereich der Interpretation klassischer Musik vergleichen, z.B. wie Jacqueline du Pré die Cello-Sonate Nr. 3 in A-Dur, op. 69 von Ludwig van Beethoven spielt (gleich mit der erste Phrase wird die Musik lebendig wie nie), oder wenn Hélène Grimaud Werke von Brahms usw. interpretiert (und dabei die physischen Limitierungen des Musizierens auf einem Klavier, das ja eigentlich perkussiver Natur ist, transzendiert, sodass nichts vom mechanischen Charakter des Klaviers übrigbleibt, sondern die Musik ganz natürlich und organisch lebendig wird), oder wie Hilary Hahn auf ihrer neuesten CD „Eclipse“ die Musik zum Leben erweckt…

    Für mich spielt das, was Lisa und Lena uns geschenkt haben und weiter schenken, in einer völlig anderen Liga als alles andere, was ich sonst bisher auf TikTok oder Instagram oder youtube gesehen habe. Deshalb erscheinen mir alle möglichen Superlative hier angemessen.

    Antworten
    1. leliworldBy leliworld (Beitrag Autor) on

      Wenn wir jetzt noch ein paar tausend Leute finden, die wie du denken, dann haben wir zumindest schon wieder eine Fanbase, mit der wir was anfangen könnten. Von den 35 diesen Monat aktiven Instagram Fanpages hat übrigens eine heute aufgehört. Wäre es nicht so bitter, könnte man herzlich drüber lachen …

      Antworten
      1. AvatarBy Chris on

        Gerade leliworld ist ja – besonders auch für Leute, die nicht von den Anfängen an dabei waren (so wie ich) und erst später auf Lisa und Lena aufmerksam werden – eine wertvolle Quelle und trägt sicherlich dazu bei, dass mehr Menschen vom Wirken von Lena und Lisa erfahren und davon begeistert werden.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.