• Am Tag ihres ersten Fantreffens in Dortmund, haben Lisa & Lena überraschend in ihrer Instagram Story bekanntgegeben, dass sie nun einen Twitch Account - namens "J1MO71" eingerichtet haben und am Abend dort live streamen wollen. Am selben Tag folgten noch etwas über 1000 Fans ihren Aufruf die App zu installieren und abonierten ihren Twitch Kanal.

    Direkt nach dem Fantreffen streamten die beiden - wie versprochen - ca. 20 Minuten live aus ihrem Shuttle, der sie noch am selben Abend zum nächsten Fantreffen nach Reutlingen gefahren hat. Während des Livestreams ist es natürlich auch möglich mit den Beiden zu chatten und so grüßten sie viele Fans, beantworten Fanfragen und fragten außerdem ihre Fans, welche E-Spiele sie mal spielen könnten, um das Gameplay dann auf ihren neuen Twitch live zu übertragen. Die Streams erreichten nach dem Livestream ca. 1000 Aufrufe ... werden aber auch als Backup später im Archiv gespeichert, sodass man sie noch einmal anschauen kann!


    Quelle: YouTube @russian lelinator / Part 2 / Part 3

    Aber warum jetzt auf einmal Twitch, wo sie doch auch auf Instagram & YouTube live streamen könnten... ?!

    Twitch (bzw. Twitch.tv) ist eigentlich ein Live-Streaming-Videoportal, die vorrangig zur Übertragung von Videospielen (Gameplays) genutzt wird - also eine reine Gamerplattform. Mit einer externen Software spiegelt man quasi seinen Monitor bzw. Fernseher in den Livestream und zeigt sich (wenn man das will) zusätzlich selbst in einem kleinen Videofenster. So können während des Spielens die Zuschauer live Reaktionen und Kommentare des Spielers mitverfolgen. Zu den meistgezeigten Spielen gehören Fortnite, League of Legends, Overwatch, Dota 2, StarCraft II, World of Warcraft, Counter-Strike, sowie Minecraft. Auch werden viele große E-Sport-Veranstaltungen dort live übertragen. Eventuell ist ja in der Richtung etwas bei Lisa & Lena geplannt und/oder es gibt eine neue Kooperation mit den Beiden bei Twitch?!

    In der Vergangenheit gab es ja schon einmal eine Zusammenarbeit mit einem Streaming Dienst, namens LINE LIVE und zwar als die Beiden vor 2 Jahren in Fernost zu Besuch waren. Auch hier hatten Lisa & Lena extra einen eigenen Account (Nur mit mobilen Browsern aufrufbar!) eingerichtet und hatten mit ihren Livestreams u.a. Geld für ein Kinderhilfsprojekt gesammelt. LINE LIVE ist vor allem im asiatischen Raum bei Jugendlichen sehr beliebt und die ProSiebenSat1 Mediengruppe hatte sich die Rechte für den deutschen Markt gesichert. Den Draht dazu hatte wahrscheinlich Lisa & Lena´s Ex-Manager hergestellt, der u.a. auch in einer Künstleragentur des Medienunternehmen tätig ist. Zum Deutschlandstart hatte ProSieben eine große Launch-Kampagne initiiert, an der rund 70 Stars der deutschen Influencer Szene teilgenommen haben, um so gleich zu Beginn den Dienst möglichst schnell bekannt zu machen. Datenschützer waren aber letztendlich nicht sehr begeistert und auch sonst ist der große Hype bis heute ausgeblieben - obwohl Lisa & Lena recht schnell ca. 11 000 Follower angesammelt haben und der Kanal sicher erfolgreich weitergeführt werden könnte! Die Hoffnung der Fans auf stetige Livevideos von Lisa & Lena wurde also letztendlich nicht erfüllt und so blieb es am Ende bis heute nur bei den Live Streams aus Fernost...

    Eine weitere Kooperation gab es im Sommer letzten Jahres mit Instagram´s IGTV in Los Angeles. Nutzer konnten mit dem Launch von IGTV nun Videos mit einer Länge von bis zu 60 Minuten auf ihrem Instagram Kanal verfügbar machen – bei Instagram selbst sind weiterhin nur 60 Sekunden pro Clip erlaubt, pro Story nur 15 Sekunden. Als Besonderheit setzt IGTV auf Bildschirm-füllende Hochkant-Videos, die bestens fürs Smartphone geeignet sind. IGTV wollte damit vor allem junge Nutzer ansprechen, die keine Lust mehr auf lineares Fernsehen in 16:9 haben, sagte der Instagram Boss damals beim Launch. Haben sie das aber wirklich nicht?! Auch hier ist der Hype eher ausgeblieben, vorallem weil Creator keine Monetarisierungsmöglichkeiten angeboten werden und sie ja dann extra Hochkant-Varianten ihrer YouTube Videos produzieren müssten. Lisa & Lena haben dennoch bisher 14 Videos auf IGTV hochgeladen ...

    Warum also nun Twitch bzw. was ist an Twitch anders?!

    Dazu hatten wir ein interessantes Gespräch auf der OMR Online Marketing Messe, letztes Jahr in Hamburg, mit dem bekannten Streamer Unge. Er meinte, dass bezüglich Monetarisierung und Sponsering Twitch mittlerweile für Creator weitaus interessanter und zielführender sei, als YouTube - weswegen er und viele andere Blogger mittlerweile auf Twitch wechseln bzw. es parallel nutzen. Bei Twitch gibt es zwar, genauso wie bei YouTube, ein Partnerprogramm, aber man bekommt nicht nur einen Anteil an der eingeblendeten Werbung, sondern zudem einen Anteil an den zahlenden Abonnenten. Darüber hinaus kann man parallel weitere Einnahmequellen nutzen, wie z.B. Sponsoring. Unge bspw. hatte sich damals seine Livestreams vom OMR Festival vom Mobilfunkanbieter Vodafone exclusiv sponsern lassen...

    Es gibt allerdings bei Twitch einen kleinen Hacken - vor Allem wenn man das Ziel verfolgt Einnahmen mit seinen Livestreams zu generieren: Auf Grund des Live-Charakters muss man bei Twitch regelmäßig streamen. Da Regelmäßigkeit nicht nur ein Erfolgsfaktor ist, sondern auch vom Twitch Partnerprogramm gefordert wird, muss man sich an diverse Vorgaben und vorallem einen festen Sendeplan halten. Bei YouTube dagegen kann man monetarisierte Livevideos machen, wann immer man Lust hat oder Videos vorproduzieren und diese dann zeitgesteuert veröffentlichen. Man ist also wesentlich flexibler und erreicht auch weitaus mehr Zuschauer ...

    Natürlich kann man Twitch aber auch einfach nur als Spass benutzen ^^ Es ist halt nur etwas ungewöhnlich die Beiden nun als Gameplayer zu erleben,...wobei ich mir das durchaus als sehr unterhaltsam vorstelle und vieleicht endecken die Beiden ja auch noch verborgene Talente :D :P

    In den paar Tagen bis heute hat der Twitch Kanal von Lisa & Lena jedenfalls schon ca. 1700 Follower erreicht und wir sind auf die nächsten Streams gespannt ^^ :love:


    *** Update, 02.02.2019 ***
    Das es eine Partnerschaft mit Twitch gibt, kann man mittlerweile offiziell erkennen. Seit gestern ist Lisa & Lena´s Twitch Account nämlich als "Partner" gekennzeichnet und trägt den blauen Verifizierungshaken. Um diesen Status als normaler User zu erlangen, muss man normalerweise ein großes Regelwerk abarbeiten und diverse Anforderungen erfüllen ... am Wichtigesten: Innerhalb von 30 Tagen, an mindestens 12 Tagen insgesamt mindestens 25 Stunden streamen ^^


    *** Update, 20.07.2019 ***
    Lisa & Lena haben zwischenzeitlich alle Ihre Twitch Streams gelöscht. Da es uns verboten wurde die Streams auf YouTube bereitzustellen, können wir nur noch auf Material zurückgreifen das anderweitig von Fans hochgeladen wurde.