News with the Tag „GiRLS support GiRLS“



  • Throwback Januar 2019! Laut einem damals erschienenen Online Artikel bei bravo.de, wollen sich Lisa & Lena für ein positives Miteinander zwischen Mädchen einsetzen und gemeinsam mit anderen Social Media Stars als Community-Mentorinnen für die Aktion GiRLS support GiRLS auftreten.

    Die Zeitschrift BRAVO GiRL! und die Plattform Instagram hatten damals eine gemeinsame Kampagne ins Leben gerufen. "Zusammen wollen wir versuchen, Opfer zu stärken und Täterinnen bewusst zu machen, wie viel schöner die Welt ist, wenn Hate und Neid ein Ende haben!", hieß es in der Pressemitteilung. Für diese Kampagne wurde Anfang Januar ein Foto-Shooting und Interviews mit Lisa & Lena durchgeführt. Heute wurde der erste Teil nun auf dem IGTV Kanal vom BRAVO Magazin veröffentlicht. Wir haben den für uns relevanten Teil der rund 25 minütigen Sendung geschnitten und auf YouTube hochgeladen:



    Neben Lisa & Lena haben auch andere Social Media Größen diese Aktion unterstützt, u.a. Julia Beautx, Diana zur Löwen, leoobalys, Nihan, DominoKati und lulusdreamtown ...

    Weitere Infos zur Aktion bekommt ihr >> HIER << - ein weiteres Interview mit Vigozone über das Thema >> HIER <<!
  • Lisa & Lena sind heute offenbar in Stuttgart bei einem Interview gewesen. Der Influencer Leon Pelz postete später ein Foto mit den Beiden und gab bekannt, dass es bald einen neuen Teil des Onlinemagazins "#Repost" geben wird, wo die Beiden auch dabei sein werden. Lisa & Lena reposteten dies später auch in ihrer Instagram Story. Zusammen mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Düsseldorfer Agentur Digitas wurde mit "#repost" erst kürzlich ein neues Instagram IGTV-Magazin als Ableger des AOK-Magazins VIGOZONE gelauncht. Das IGTV-Magazin richtet sich speziell an Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren.



    Inhaltlich geht es um die Kampagne "Girls support Girls", die Lisa & Lena gemeinsam mit anderen Social Media Stars, der Zeitschrift BRAVO GiRL! und der Plattform Instagram als Community-Mentorinnen unterstützen.
  • Lisa & Lena wissen - laut einem heute erschienenen Online Artikel bei bravo.de - sehr gut, wie gemeine Lästereien und Mobbing einem das Leben schwer machen können, vor allem wenn man so berühmt ist wie die Beiden. "Damit soll jetzt Schluss sein!" Lisa & Lena wollen sich nun für ein positives Miteinander einsetzen und gemeinsam mit anderen Social Media Stars als Community-Mentorinnen für die Aktion GiRLS support GiRLS auftreten. "Aber dafür müssen ALLE Mädchen zusammen halten und mitmachen!", heißt es von den Initiatoren. Um diesem Traum ein Stück näher zu kommen, haben die Zeitschrift BRAVO GiRL! und die Plattform Instagram die gemeinsame Kampagne ins Leben gerufen. "Zusammen wollen wir versuchen, Opfer zu stärken und Täterinnen bewusst zu machen, wie viel schöner die Welt ist, wenn Hate und Neid ein Ende haben!", heißt es in der Pressemitteilung.

    Neben Lisa & Lena werden auch andere Social Media Größen diese Aktion unterstützen, aktuell sind das u.a. Julia Beautx, Diana zur Löwen, leoobalys, Nihan, DominoKati und lulusdreamtown!

    Für diese neue Kampagne wurde heute am Nachmittag ein Foto-Shooting und Interviews mit Lisa & Lena durchgeführt. In den Instagram Story´s des BRAVO Magazins und auf ihrem Instagram Kanal haben sie anschließend mehrfach für die neue Aktion geworben.




    Bezüglich Lisa & Lena´s eigenen Erfahrungen mit dem Thema, heißt es im o.g. Online Artikel:

    Bei Lisa und Lena ging es dabei soweit, dass sie nicht nur immer wieder Hate-Kommentare wie „Ich hasse euch“ ertragen mussten, sondern ihnen oftmals sogar der Tod gewünscht wurde. Das ist sogar für die sonst so taffen Zwillinge nur schwer zu ertragen. „Ich finde es wirklich schlimm, jemanden den Tod zu wünschen“, so Lisa, „Wie hasserfüllt muss man sein um sowas zu schreiben?“ – „,Hass‘ ist für mich ein großes Wort“, ergänzt Lena gegenüber BRAVO, „Ich persönlich hasse niemanden, weil es für mich ein zu großes Wort ist. Hass ist eine fiese Emotion.“ Mit gemeinen Kommentaren umzugehen war auch für die Zwillinge nicht immer leicht. Lena: „Wir haben uns am Anfang wirklich viel zu Herzen genommen. Wenn jemand sagt, dass er uns hässlich findet, ist das seine eigene Meinung. Es ist nicht schlimm, denn ich muss nicht jedem gefallen. Trotzdem verletzen mich manchmal krasse Beleidigungen oder Beleidigungen gegenüber meiner Familie und meines Glaubens.“ Lisa stellt dabei fest, dass es oftmals Mädels sind, die übereinander herziehen. Dabei sollten Mädchen doch eigentlich zusammenhalten! Warum verhalten sich viele so? „Ich finde es total verrückt, dass Mädchen andere Mädchen runtermachen, nur weil sie eifersüchtig sind.“ Leider ist das nicht nur für die Twins ein Thema: „Mobbing unter Mädchen ist Alltag in der Schule“, berichtet Lena, „Leider ist Neid oft der Auslöser dafür, dass sich Mädchen gegenseitig runter machen.

    Die 16-Jährigen wünschen sich von Herzen, dass der Umgang von Mädchen untereinander besser wird. „Anstatt neidisch zu sein, sollte man ehrlich sein und einfach zugeben, wenn jemand was cooles hat oder erreichen konnte. Es wäre schöner, Komplimente zu verteilen, als jemanden zu beleidigen“, fordert Lena. Die Twins hoffen, anderen Mädchen, die ebenfalls unter Mobbing und Hate leiden, helfen zu können. Auch sie mussten erst lernen, damit umzugehen. „Du musst mit dir selbst zufrieden sein. Ich hatte auch eine Phase, in der ich auf Lisa neidisch war und deswegen böse Sprüche abgelassen habe. Man kann erst andere Menschen lieben, wenn man sich selbst liebt. Außerdem ist es wichtig, dass man nie auf Hate-Kommentare eingeht. Ich versuche das zu ignorieren und konzentriere mich auf die positiven Kommentare“, rät Lena ihren Followern.Und genau diese positiven Kommentare bleiben einem am Ende doch viel länger im Kopf. Denn wir müssen nicht jedem gefallen, wichtig ist doch, dass wir Freunde haben, auf die wir immer zählen können und die uns den ein oder anderen Hate-Kommentar vergessen lassen.
    Quelle: bravo.de